For Forest – Rückblick

Eingang ins Stadion

 

Nur 7 km vom Krumpendorf entfernt fand die grandiose Kunst-Installation “For Forest – Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur” vom 8. September bis 27. Oktober 2019 statt. Menschen gehen in ein Stadion, um einen Wald zu sehen. Aktueller könnte das Thema zu Natur- und Klimaschutz kaum veranschaulicht werden.

Zurück geht das Konzept auf die Zeichnung des österreichischen Künstler Max Peintner von 1970/71. Der Schweizer Klaus Littmann hat sich dieser Idee angenommen und sie im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt umgesetzt. 300 Bäume ließ er in die Mitte des Stadions pflanzen und öffnete bei freiem Eintritt seine Kunst-Intervention für die Öffentlichkeit. An die 200.000 Besucher kamen. Für die Umsetzung des Waldes im Stadion gewann er den internationalen Landschaftarchitekten Enzo Enea aus der Schweiz.

Die nachstehenden Fotos bieten einen Rückblick auf dieses Kunstereignis.

For Forest - Eröffnung
For Forest – Eröffnung
Peintner, Littmann und Enea bei Eröffnung
Max Peintner, Klaus Littmann und Enzo Enea (v.li.) bei der Eröffnung von For Forest
Klaus Littmann bei Eröffnung
Klaus Littmann bei Eröffnung
Der herbtsliche Wald
Der herbstliche Wald
Detailansicht des Waldes
Detailansicht des Waldes
For Forest - bei Nacht
For Forest – bei Nacht
For Forest - Panorama
For Forest – Panorama
For Forest
For Forest - Betrachter im Rollstuhl
For Forest – Betrachter im Rollstuhl
Silhouette
Silhouette
Ein letzter Blick vor dem Ende
Ein letzter Blick vor dem Ende